Fridays for Future im Libanon – Engl.

In dieser Nahostcast-Episode sitzen wir gemeinsam mit dem Umweltaktivisten Andrés Succar Rahme zusammen und diskutieren über die neu entstandene Fridays for Future Bewegung im Libanon – die gibt es nämlich und sie ist nicht die Einzige in der Region!

© Julia Neumann

Im Libanon treffen hierbei gleich mehrere Herausforderungen aufeinander: die ‚Müllkrise‘ von 2015, in der das Abfallsystem kollabierte, eine Instrumentalisierung der Medien durch politische Eliten und eine fehlende Aufklärung der Bevölkerung über die Folgen unseres Lebensstils auf die Umwelt. Genau da knüpft Fridays for Future (FFF) Libanon an und versucht mit wöchentlichen Protesten ein Bewusstsein für Klimagerechtigkeit zu schaffen.

Was also sind die zentralen Forderungen und wie sollen diese erreicht werden? Gibt es Verbindungen zwischen anderen FFF Initiativen in Westasien und Nordafrika? Und wie spielten die libanesischen Proteste seit letztem Oktober in die Bewegung mit rein? All das und hoffentlich positive Zukunftsaussichten für das Klima könnt ihr hier hören:

Ihr wollt immer auf dem neuesten Stand bleiben? Dann meldet euch zu unserem Newsletter an!

Nahostcast Newsletter

Unsere bisherigen Newsletter-Ausgaben mit Neuigkeiten sowie Lese- und Hörtipps findet ihr hier.

Wir haben gewonnen!

Ausgezeichnet mit Fairwandler Preis

Nahostcast für Android User

Nahostcast könnt ihr natürlich auch ohne iTunes hören, z. B. mit den Apps podcast.addict oder castbox.
So gelangt ihr zum Ziel:
1. Ladet euch eine der Apps im Play Store runter.
2. In der Suchbox findet ihr uns ganz einfach unter Nahostcast.
3. Wahlweise könnt ihr nun unseren Podcast direkt streamen oder downloaden und auf dem Smartphone speichern. So könnt ihr uns auch unterwegs, in der U-Bahn oder auf dem Weg zur Arbeit lauschen.
Los geht’s!

Unsere Partner*innen


Polis 180 – der politische Grassroots-Thinktank

wisspod – Wissenschaftspodcasts