Wir schaffen das? Oder was Ankommen nach 2015 heißen kann
    © Katrin Schäfer

    Wir schaffen das? Oder was Ankommen nach 2015 heißen kann

    „Ich habe sechs Jahre unter Kriegsbedingungen in Syrien gelebt. Aber aus der Heimat zu fliehen und in ein anderes Land zu gehen, ist nicht weniger schwierig als der Krieg zu Hause.“ erzählt uns die syrisch-kurdische Seyran, die 2018 in Bamberg angekommen ist. 2015 gilt als das Jahr des großen Ankommens in Deutschland. Wie haben die Menschen die zu uns kamen das Ankommen im Rückblick erlebt? Seyran nimmt uns mit auf ihre persönliche Zeitreise.

    REINHÖREN Wir schaffen das? Oder was Ankommen nach 2015 heißen kann

    Öffentlicher und privater Raum im Iran – Engl.

    • Tags: |

    Iran gilt als restriktives und konservatives Land, obwohl insbesondere junge Menschen in größeren Städten einen westlichen Lebensstil - inklusive Feiern und Alkoholkonsum - pflegen. Gemeinsam, mit unserem Gast Keivan haben wir darüber gesprochen inwiefern (soziale) Regeln den privaten und öffentlichen Raum im Iran beeinflussen.

    REINHÖREN Öffentlicher und privater Raum im Iran – Engl.

    USA – Taliban Deal in Afghanistan

    In Afghanistan wurde nach 4 Jahrzenten Krisenzustand nun ein sogenanntes „Friedensabkommen“ mit den Taliban geschlossen. Wie viel hat das mit einem echten nachhaltigen Frieden zu tun und was hält die afghanische Bevölkerung davon?

    REINHÖREN USA – Taliban Deal in Afghanistan

    Fridays for Future im Libanon – Engl.

    Ein kollabierendes Müllsystem, fehlende Aufklärung, politisch instrumentalisierte Medien und eine Revolution on top – wie steht es um das libanesische Klima und kann Fridays for Future im Libanon einen Wandel herbeiführen?

    REINHÖREN Fridays for Future im Libanon – Engl.

    8. Mai 1945 – Gedenken an das Massaker von Sétif

    Heute vor 75 Jahren, am 8. Mai 1945, war nicht nur ein freudiger Tag der Befreiung vom Naziregime - der gleiche Tag ist ein trauriger Anlass des Gedenkens in der algerischen Geschichte. Hört dazu unseren Audio-Kommentar von Prof. Omar Kamil, der Geschichte und Politik an der Universität Erfurt lehrt.

    REINHÖREN 8. Mai 1945 – Gedenken an das Massaker von Sétif
    Backpacking in Saudi Arabien – geht das?
    © Tatjana Sopart

    Backpacking in Saudi Arabien – geht das?

    Saudi Arabien ist für die meisten Menschen noch immer ein blinder Fleck auf der Landkarte. Nahostcast nimmt euch mit auf eine Backpacking-Reise in ein lange verschlossenes Land, in dem sich derzeit ein rasanter gesellschaftlicher Wandel entfaltet und erzählt von den sehr persönlichen Begegnungen mit den Menschen vor Ort.

    REINHÖREN Backpacking in Saudi Arabien – geht das?

    Kunst und Musik bei den Protesten im Libanon

    • Tags:

    Welche Rolle haben Musik und Kunst bei den Protesten im Libanon gespielt? Sollte Musik politisch sein? Und welche Rolle haben Künstler*innen bei Revolutionen? All das bespricht Julia mit unabhängigen Künstler*innen in Beirut.

    REINHÖREN Kunst und Musik bei den Protesten im Libanon

    Frauen in der libanesischen Revolution – Engl.

    Frauen im Libanon sind die treibende Kraft der Proteste gegen die Regierung. Sie kämpfen nicht nur gegen das korrupte System, das Ihnen verwährt, ihre libanesische Nationalität an ihre Kinder weiterzugeben, sondern auch für die Rechte von LGBTQI+, Geflüchteten und Migrant*innen. Eine Audiocollage zum Weltfrauentag.

    REINHÖREN Frauen in der libanesischen Revolution – Engl.
    Zwischen Klimakrise und arabischem Frühling – Was kann Theater?
    © Sinje Hasheider

    Zwischen Klimakrise und arabischem Frühling – Was kann Theater?

    Carlotta und Katrin waren eingeladen zur Premiere von „das nackte gute Leben“ einer transnationale Zusammenarbeit zwischen Hamburg, Berlin und Beirut. Mit der Regisseurin Lydia Ziemke haben sie danach über die Rolle des Theater während des Arabischen Frühlings und bei aktuellen zivilen Aufständen gesprochen.

    REINHÖREN Zwischen Klimakrise und arabischem Frühling – Was kann Theater?
    Eine Reise in den Oman – Engl.
    ©Tatjana Sopart

    Eine Reise in den Oman – Engl.

    Am Freitag dem 10.01.2020 ist der Sultan des Omans, Qabus bin Said, verstorben. Als wir im Dezember diese Folge zum Oman aufnahmen, war diese Entwicklung keineswegs abzusehen. Um jedoch zu verstehen, was dieser Verlust für das Land bedeutet, erscheint es uns umso wichtiger einen Einblick in dieses Land und seine Gesellschaft zu geben.

    REINHÖREN Eine Reise in den Oman – Engl.
    Was ist eigentlich Orientalismus?
    © Julia Neumann

    Was ist eigentlich Orientalismus?

    Was denkt ihr, wenn ihr das Wort "Orient" lest, seht, hört? Kamele, Wüste, Gewürze, Essen... ? Das Wort hat eine ganz eigene Wirkkraft - und das macht es problematisch. Zusammen mit Ayşê vom Verein dis:orient wollen wir den Begriff Orientalismus erklären.

    REINHÖREN Was ist eigentlich Orientalismus?

    Erneuerbare Energien in Marokko

    Während in Deutschland über ein Klimapaket und dessen Inhalt noch diskutiert wird, schreitet die Energie-Wende in Marokko schnell voran und macht das Land global zu einem Vorreiter. Wie sieht die Energiewende in Marokko konkret aus? Das beantwortet uns in dieser Folge unser Gast Salwa.

    REINHÖREN Erneuerbare Energien in Marokko
    Aktuell: Syrer*innen in der Türkei
    © Constanze Burbach

    Aktuell: Syrer*innen in der Türkei

    Aus aktuellem Anlass unterhalten sich Carlotta und Robin in dieser Spezialfolge aus Antalya/Türkei über die Situation syrischer Geflüchteter in der Türkei. Wie ist die Stimmung im Land? Und was denken Türk*innen und Syrer*innen in der Türkei über die Operation "Quelle des Friedens"?

    REINHÖREN Aktuell: Syrer*innen in der Türkei

    Ein Ausflug nach Tripoli im Libanon

    Tripoli - so heißt die zweitgrößte Stadt im Libanon, die wir in dieser Folge besuchen. Wir stürzten uns ins Treiben auf dem Suq, probieren traditionelle Süßigkeiten und entdecken ein architektonisches Geheimnis.

    REINHÖREN Ein Ausflug nach Tripoli im Libanon
    Taxifahrer in Beirut
    Taxi in Beirut (c) Vladimir Varfolomeev

    Taxifahrer in Beirut

    Taxi fahren auf den Straßen Beiruts - abenteuerlich und ohne Sicherheitsgurt, aber auch ein spannendes Forschungsmileu. Unsere Soziologin Stella klärt auf über Regularien, Codes und Strategien der Taxifahrer-Welt.

    REINHÖREN Taxifahrer in Beirut

    Die Ausstellung “Contemporary Muslim Fashion”

    Das Museum für angewandte Kunst in Frankfurt zeigt in einer Ausstellung muslimische Mode und löst damit in der Presse heftige Diskussionen aus. Aber was ist muslimische Mode überhaupt? Und ist die Ausstellung nun Kunst oder Politik? Svenja hat sich für uns vor Ort ein Bild gemacht.

    REINHÖREN Die Ausstellung “Contemporary Muslim Fashion”
    Das algerische Festival “Raconte-Arts”
    Raconte-Arts 2018 in Tiferdoud © Carlotta Hack

    Das algerische Festival “Raconte-Arts”

    Eine Woche, 150.000 Besucher*innen, 700 Künstler*innen in einem Dorf mit 1.500 Einwohner*innen - das war das algerische Festival Raconte-Arts 2018. Zusammen mit dem Dorf wird gefeiert, diskutiert, gegessen und Kunst ganz nah erschaffen. Carlotta hat diese intensive Woche miterlebt.

    REINHÖREN Das algerische Festival “Raconte-Arts”
    Gertrude Bell
    Gertrude Bell im Alter von 53 Jahren (c) Gertrude Bell Archive - Newcastle University

    Gertrude Bell

    Nach dem Ersten Weltkrieg haben europäische Mächte die Struktur des Nahen Ostens maßgeblich verändert. Eine ganz besondere Frau hat dabei im Irak eine entscheidende Rolle gespielt und ist heute doch fast vergessen - Gertrude Bell.

    REINHÖREN Gertrude Bell

    Eine Reise durch Kurdistan/Irak

    • Tags: |

    Robin und Katrin haben sich zwei Wochen Auszeit von dem Weihnachts- und Neujahrstrubel genommen und sind in den Nordirak geflogen. In dieser Podcast Episode nehmen sie euch mit auf ihre Reise durch die autonome Region Kurdistan.

    REINHÖREN Eine Reise durch Kurdistan/Irak
    Journalist*innen und ihre Mittelsleute in Ägypten
    Der Schlüssel zu Informationen in Ägypten sind sachkundige Einheimische. (c) J. Neumann

    Journalist*innen und ihre Mittelsleute in Ägypten

    Wie arbeiten Auslandsjournalist*innen mit ihren ägyptischen Mittelsleuten zusammen? Darüber reden wir in dieser Folge mit Julia, die aus Ägypten berichtet.

    REINHÖREN Journalist*innen und ihre Mittelsleute in Ägypten

    Syrer*innen im Libanon

    Wir reden über den WG-Alltag mit Syrer*innen im Libanon, syrischen Künstler*innen in Beirut und welche Schwierigkeiten oder Bereicherungen aus dem syrisch-libanesischen Kontakt entstehen.

    REINHÖREN Syrer*innen im Libanon
    Die Geschichte unserer Einspielermusik
    (c) Pixabay / A. Dezetter

    Die Geschichte unserer Einspielermusik

    • Tags: |

    Abed aus Idlib/Syrien spielte für unseren Podcast ein Stück auf seiner Oud ein, nachdem diese mithilfe vieler Freund*innen und Bekannten von Damaskus über Beirut und Berlin zu ihm nach Hamburg transportiert wurde.

    REINHÖREN Die Geschichte unserer Einspielermusik