Eine Reise in den Oman – deutsche Version

  • Tags:
Kamele im Oman
©Tatjana Sopart

Am Freitag dem 10.01.2020 ist der Sultan des Omans, Qabus bin Said, verstorben. Das Land hat sich seitdem gewandelt und verändert. Gerade deshalb finden wir es wichtig, in eine Zeit zurück zu gehen, als diese Entwicklung noch gar nicht absehbar war: Dezember 2019. Ab sofort steht unsere Folge mit Hamed auch in einer deutschen Version zur Verfügung. Mehr zur jetztigen Situation im Oman finden ihr unter dem Podcast Player.

Oman – ein Land, das außer ein paar Abenteuertourist*innen kaum jemand auf der Landkarte lokalisieren kann. Dabei zählt es zu einem der hochentwickeltesten Länder der MENA-Region. Vor gerade mal 40 Jahren gab es dort nur 10km geteerte Straßen und eine Handvoll Grundschulen. In einem wunderbaren Spagat zwischen reicher Tradition und innovativen Ideen ist es dem omanischen Sultan inzwischen gelungen sein Land rundum zu modernisieren.

Doch wie geht eine Gesellschaft mit solch einem schnellen Wandel um? Dazu haben wir Hamed eingeladen. Er ist im Oman aufgewachsen, hat dort gelebt und gearbeitet. Kennengelernt haben wir ihn durch Couchsurfing auf einem erlebnisreichen Roadtrip durch das Land. Mit ihm sprechen wir  darüber, welche Rolle der Sultan in der omanischen Gesellschaft einnimmt und welche Ausblicke wir für die Zukunft des Landes sehen. Welche Diskrepanzen zwischen den Generationen entstehen in diesem Modernisierungsprozess?  Wie sieht das politische System aus und warum wird das Sultanat oft als politische Lösung in der Region deklariert?

Dies ist eine auf deutsch synchronisierte Version unseres Gesprächs mit Hamed. Wenn ihr dem englischen Original lauschen wollt, klickt hier.


Neuer Sultan unter Reformdruck – Deutschlandfunk vom 15.02.2021

Der neue Sultan und seine „Agenda 2040“ – FAZ vom 03.12.2020

Nach dem Machtwechsel in Oman – Die goldenen Jahre sind vorbei – NDR Das Forum, Radiofeature vom 21.11.2020