Kunst und Musik bei den Protesten im Libanon

  • Tags:
Copyright: Julia Neumann

Im Libanon sind die Menschen fünf Monate lang auf die Straßen gegangen, um gegen die korrupte politische Elite und für eine Lösung der Finanzkrise zu protestieren. Die friedlichen Aufstände und die Forderung nach einer Revolution haben auch nicht-kommerzielle Musiker*innen zu neuen Tracks inspiriert. Julia hat in Beirut unabhängige Musiker*innen getroffen und mit ihnen darüber gesprochen, was die Rolle von Musik bei Aufständen ist.

Ihr wollt die Folge im englischen Original hören? Dann klickt hier.

Wir danken an dieser Stelle auch ganz herzlich unseren Synchronsprecher*innen Mim Schneider, Tom Wolff und Hannes Bülow.